Rechter Jünger sein - Der Prophet Jakob Lorber

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feste im Jahr > Pfingsten
 
Ein rechter Jünger Jesu sein


Erkennt in Mir den alleinigen Herrn und Meister, und liebt Gott über alles tatsächlich dadurch, dass ihr eure Nächsten liebt gleich wie euch selbst und gerecht seid gegen jedermann, und es werden euch dadurch alle eure Sünden vergeben sein!
So ihr aus eurem Antrieb jemandem ein Unrecht zugefügt habt, da macht es wo das tunlich ist wieder gut; und ist das irgend nicht mehr tunlich, so tut anderen Armen dafür Gutes, und ihr werdet euch dadurch Schätze sammeln fürs künftige Leben in Meinem ewigen Himmelreich!
Darin besteht ganz kurz Meine Lehre an euch Menschen und enthält Moses und alle Propheten. So ihr sie beachten werdet in der Tat, da werdet auch ihr Meine rechten Jünger sein, und Ich werde im Geist der Macht Meiner Liebe in euren Herzen Wohnung nehmen, euch führen in alle Weisheit und euch geben das ewige Leben; denn Ich allein kann das tun, weil Ich das Licht, der Weg und das Leben Selbst bin!
Ich bin das Licht der Liebe des Vaters in Mir; wie aber die Liebe das Leben Selbst ist, so ist auch das Licht dasselbe gleiche und eine Leben. Wer demnach an Mich glaubt, dass Ich vom Vater, der die Liebe ist, als ein rechter Sohn oder Licht allzeit ausgehe, der glaubt auch sicher an den ewigen, Heiligen Vater, der Mich als ein rechtes und lebendiges Licht in diese Welt gesandt hat, auf dass alle, die an Mich glauben, in sich das ewige Leben haben.
Glaubt demnach, dass Ich, als das Licht und Leben, also der wahrhaftigste Sohn des ewigen Vaters bin, durch den alles, der Himmel und diese Erde mit allem, was Himmel und Erde und die ganze Unendlichkeit enthält, gemacht wurde, und lebt und tut allzeit nach Meiner Lehre, und liebt so Gott über alles und euren Nächsten wie euch selbst, und ihr habt dadurch das ewige Leben in euch, und so ihr auch dem Leib nach einmal sterben werdet, so wird aber eure Seele dennoch im hellsten und vollsten Bewusstsein fortleben und ewig nimmerdar einen Tod sehen, fühlen und schmecken!


Großes Evangelium Johannes Bd.9, Kap.213, V.12-16
Copyright by jakob-lorber.info 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü