Hanfsamen- und Leinsamenmilch - Der Prophet Jakob Lorber

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Themenbereiche > Krankheit und Heilung

Rezeptvorschlag für die Herstellung von
Hanfsamen- und Leinsamenmilch

Zur Herstellung dieser Milch empfiehlt Jesus, wie bei der Mandelmilch vorzugehen. Sie heißt eigentlich fälschlicherweise ‚Milch‘, da sie mit Wasser hergestellt wird, so dass sie im Handel auch unter ‚Mandeldrink‘ zu erhalten ist.

Zutaten:
o 50g ungeschälten Hanfsamen (die wertvollen Inhaltstoffe befinden sich hauptsächlich in der Schale) oder Leinsamen in Bio-Qualität (am besten besonnt)
o 500 ml kaltes Wasser (am besten stilles Mineral-/Quellwasser)

Utensilien:
o 2 Behälter
o Mixstab oder Standmixer
o Tuch (z.B. Mull- oder Käsetuch) oder Beutel (z.B. Nussmilchbeutel)
o Flasche (für die Aufbewahrung)

Zubereitung:

1. Die Samen in einen Behälter geben und mit dem Mixer fein zerkleinern, damit sich die Inhaltsstoffe später besser lösen.
2. Mit dem Wasser aufgießen und für einige Minuten weiter mixen.
3. Samenmischung in das Tuch oder den Beutel gießen und die Flüssigkeit in einem Behälter auffangen. Samen im Beutel gut ausdrücken.
→ Wem die Milch zu intensiv schmeckt, kann sie nochmals mit etwas Wasser verdünnen.
4. Samenmilch sollte am besten frisch verzehrt werden. Den Rest in eine Flasche füllen und gut verschließen. Vor dem Verzehr gut schütteln!
→ Im Kühlschrank aufbewahrt ist die Milch 2 bis 4 Tage haltbar.


Tipp:
Der Trester, also der Samenrest, kann z.B. getrocknet und zum Backen weiter-verendet oder in Müsli und Porridge gegeben werden.

Anmerkung:
Den hergestellten Trank zur besseren Wirkung am besten auf nüchternen Magen oder vor dem Essen einnehmen.





Copyright by jakob-lorber.info 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü